Artikel
0 Kommentare

Kinako – Geröstetes Sojabohnenmehl

Kinako – Geröstetes Sojabohnenmehl (18. Produktvorstellung)

Japanische Umschrift: (黄粉 oderきなこ), ungefähre Übersetzung: Gelbes Mehl
Englische Bezeichnung: roasted whole soy flour

Kinako ist schon weit länger bekannt in Japan als Zucker.
Zucker selbst kam erst im späten 19. Jahrhundert in die japanischen Küchen, davor war oft das geröstete Sojabohnenmehl zum leichten Süßen genutzt worden.
Hergestellt wird Kinako aus gerösteten Sojabohnen, die geschält und dann gemahlen werden. Das entstandene Pulver wird dann getrocknet und luftdicht verpackt. Kinako aus weiß-gelben Sojabohnen ist gelb-sandfarben.

Kinako hat einen extrem hohen Eiweißgehalt, ist sehr ballaststoffreich, fast frei von Kohlenhydraten und damit perfekt für Low Carb geeignet, glutenfrei und reich an Mineralstoffen wie Kalzium, Magnesium, Kalium, Phosphor, Eisen.
Durch seine gemahlene Form ist Kinako leicht verdaulich und die vielen Nährstoffe werden besonders gut aufgenommen.

In der japanischen Gesundheitsküche (functional food) ist vor allem das Kinako aus schwarzen Sojabohnen beliebt, da es Antioxidantien enthält. Dieses Kinako, das eine dunklere, bräunlichere Farbe hat, führen wir in unserem Sortiment.

Nutzen kann man das geröstete Sojabohnenmehl vielseitig. Unter anderem für Getränke, als eine Art nussige Butter, zum Bestreuen von Desserts oder zum Ummanteln von Mochi. Jedoch wird es auch gerne zum Backen von Keksen und Kuchen verwendet (siehe unsere Kinako-Kringel im Angebot), auch in Brotteigen wird es gerne genutzt.

Kinako schmeckt leicht nussig und ist sehr mild in der natureigenen Süße. Teilweise wird es jedoch auch mit Zucker vermischt verkauft.

Rezepte:
Kinako-Milch

Kinako-Milch

Kinako-Milch
  • 100 ml Soja-Drink
  • 100 ml Milch oder Reis-rink
  • 0,5 EL Kinako
  • Honig, nach Geschmack

Alles gut zusammen mischen und warm oder kalt genießen

Kinako-Butter (hoher Proteingehalt; für Cracker, als Dip, für Gemüse, etc.)
  • 2,5 EL Butter oder Öl
  • 45 g Kinako
  • 1 TL Rotes Miso (Akadashi Miso) oder Sojasauce ¼ TL Salz
  • 2 – 3 TL Honig
  • 1,5 – 2 EL Wasser

Öl erhitzen und vom Herd nehmen, alle Zutaten dazu mischen.

Cremige Kinako-Butter (hoher Proteingehalt; für Toast, Brötchen, Brot, etc.)
  • 45 g Kinako
  • 57 g Butter oder Sojamagarine
  • 1 – 2 TL Honig
  • 1 Prise Zimt

Alles gut miteinander vermischen.

Kinako Kaffee (Koffeinfrei, hoher Proteingehalt)
  • 45 g Kinako
  • 600 ml heißes Wasser

Kinako 3-4 Minuten in einer Pfanne ohne Öl dunkelbaun rösten, dann das Wasser hinzugeben. Aufkochen und 2 Minuten köcheln lassen. Durch ein feines Sieb filtern.
Verfeinern mit Sojamilch oder Zucker, je nach Geschmack.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.